2
2
2
1
1

+49 221 430 899 30

8-Point-Lift:
Facelift ohne Operation


Über unsere Mimik teilen wir anderen Menschen mit, wie wir uns fühlen. Manchmal ist die Fremdwahrnehmung jedoch verzerrt. So wirken beispielsweise Menschen mit herabhängenden Mundwinkeln auf uns oft automatisch missmutig und unsympathisch. Tatsächlich sind die eingefallenen Gesichtszüge jedoch häufig schlichtweg die Folge natürlich erschlaffter Haut. Doch obwohl viele mit den altersbedingten Hautveränderungen unzufrieden sind, wagen sie oft nicht den Schritt, sich behandeln zu lassen – ob aus Angst vor Schmerzen, der Narkose oder einem unnatürlich wirkendem Ergebnis. Ein 8-Point Lifting könnte hier die Lösung sein.

Das 8-Point-Lift oder auch 8 Punkte Lifting oder Liquid-Face-Lift genannt, ist eine schonende Methode, die dem Gesicht ganz ohne Narben und Operationen neue Konturen gibt. Es wird von unseren spezialisierten Ärzten bei Medical Face durchgeführt.

circa 45 Minuten

BEHANDLUNGSDAUER

Betäubung auf Wunsch lokal

SCHMERZ

ab sofort

GESELLSCHAFTSFÄHIG

bis 18 Monate

HALTBARKEIT

Anwendungsgebiet


Mit einem 8-Point-Lift können wir:

  • 1-3 Volumenverluste der Wangenknochen
  • 4 Nasalobialfalte
  • 5-6 Marionettenfalten und hängende Mundwinkel
  • 7-8 Hohlwangen

Hyaluronsäure statt operativer Eingriff


Unsere spezialisierten Ärzte unterspritzen beim 8-Point-Lift die Haut pro Gesichtshälfte an acht strategischen Punkten mit Hyaluronsäure. Dazu gehören unter anderem Injektionen am Jochbeinbogen und den Wagenknochen. So können wir die seitliche Wagenpartie anheben, die Tränenrinne verringern und Augenringe mindern. Unterspritzungen im Nasenbereich und an den Mundwinkeln verringern Nasolabial- und Marionettenfalten. Mit weiteren Injektionen begradigen unsere Ärzte die Kinn-Kiefer-Linie, konturieren diese neu und wirken so schlaffer Haut im Bereich von Wange und Kinn entgegen.

FAQ


Zunächst führen wir ein Beratungsgespräch mit Ihnen, analysieren Ihr Gesicht und legen einen Therapieplan fest, um das optimales Ergebnis für Sie zu erzielen. Die Behandlung findet im Anschluss daran statt und dauert ca. eine Stunde.

Da wir die Einstichstellen mit Hilfe einer speziellen Creme örtlich betäuben, ist die Behandlung sehr schmerzarm. Beim Einbringen des Hyalurons entsteht lediglich ein geringes Druckgefühlt.

Sie sind sofort nach der Behandlung wieder gesellschaftsfähig. Das ist einer der Vorteile gegenüber einem operativen Liftings. Es kann sein, dass sich die Einstichstelle leicht rötet und anschwillt. Diese Begleitsymptome klingen meist innerhalb eines Tages wieder ab. In manchen Fällen bilden sich auch kleine blaue Flecken. Diese verschwinden aber innerhalb weniger Tage wieder von ganz alleine.

Die ersten Veränderungen durch das 8-Point-Lift sind sofort nach der Behandlung sichtbar. Nach etwa drei Wochen zeigt sich das endgültige Ergebnis.

Da der Körper die verwendeten Filler wieder abbaut, bleibt das Ergebnis etwa 12 bis 18 Monate erhalten. Es spricht aber nichts dagegen, die Behandlung zu wiederholen. Zudem ist es möglich, die positiven Effekte länger zu erhalten, wenn wir die Behandlung nach fünf bis sechs Monaten auffrischen.

Da beide Gesichtshälften behandelt werden, kann es bei nicht sachgerechter Ausführung zu Asymmetrien kommen. In manchen Fällen entstehen durch die Injektionen zudem Schwellungen, Rötungen oder kleine blaue Flecke. Diese bilden sich jedoch innerhalb weniger Tage wieder zurück. Da Hyaluronsäure ein Wirkstoff ist, der auch im Körper vorkommt, ist das Risiko für allergische Reaktionen sehr gering.

Durch das 8-Point-Lift erhält das Gesicht verlorengegangenes Volumen zurück. Dadurch erreichen wir ein natürlich jüngeres Aussehen, das sich zum Beispiel durch eine Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin noch weiter unterstützen lässt. Besonders tiefe Falten, etwa im Mund- und Nasenbereich, können wir zusätzlich mit Hyaluron unterspritzen, um das Ergebnis zu optimieren. Bei einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gern zu den verschiedenen Möglichkeiten.

Das 8-Point-Lift bekämpft nicht nur einzelne Falten, sondern gibt dem gesamten Gesicht verlorenes Volumen zurück. Das sorgt für eine natürliche Straffung. Ob die Methode in Ihrem individuellen Fall die richtige ist, um zum gewünschten Ergebnis zu gelangen, klären wir vorab in einem Beratungsgespräch.

 

Grundsätzlich gegen eine Behandlung sprechen Vorerkrankungen wie Kollagenosen und entzündliche Hauterkrankungen. Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte ein 8-Point-Lift ebenfalls nicht durchgeführt werden.

Verwandte Themen


Diese Themen zum 8-Point-Lift könnten Sie auch interessieren:

 

Kontakt





** Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme und Geschäftsanbahnung. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Sie können der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an info@medicalface.de widersprechen. In diesem Fall werden wir die zu Ihnen gespeicherten Daten umgehend fristgerecht löschen sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einzuhalten sind. Weitere Informationen auch etwa über weitere Rechte, die Ihnen zum Schutz Ihrer Daten zustehen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
*Pflichtfelder

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Datenschutz | Impressum