2
2
2
1
1

+49 221 430 899 30

Wacher, freundlicher Blick
statt Augenringe und Tränensäcke


„Geht es dir nicht gut? Du siehst so traurig aus.“ Kennen Sie diese besorgte Frage von Freunden oder Familienmitgliedern? Dann schauen Sie einmal in den Spiegel. Denn häufig sind ausgeprägte Augenringe oder sogenannte Tränensäcke verantwortlich dafür, dass wir müde und traurig wirken – auch wenn wir es keinesfalls sind. Das hat mehrere Ursachen, die sich zum Teil gegenseitig noch verstärken. Zum einen ist die Haut im Bereich unter den Augen sehr dünn. Da dort sehr viele feine Blutgefäße liegen, schimmern diese dann bläulich, dunkel durch die Haut. Zum anderen nimmt im Laufe des Lebens der Anteil an Unterhautfettgewebe ab, wodurch die Haut an Spannkraft verliert und beginnt, ein wenig zu hängen. Dadurch verstärkt sich der Effekt der dunklen Augenränder – unser Blick erscheint dauerhaft müde und traurig.

Regelmäßiger Alkoholkonsum, Stress, Übermüdung, Zigarettenkonsum, Pigmentstörungen, aber auch Depressionen und Allergien können die Augenringe zusätzlich verstärken.

Um Ihnen wieder ein strahlendes Aussehen zu verleihen, behandeln unsere Fachärzte die Tränensäcke und Augenringe mit Hyaluronsäure, die Ihnen ein jüngeres Erscheinungsbild verleiht und die Augenpartie wieder frisch aussehen lässt.

 

circa 15 Minuten

BEHANDLUNGSDAUER

Betäubung auf Wunsch lokal

SCHMERZ

ab sofort

GESELLSCHAFTSFÄHIG

bis 12 Monate

HALTBARKEIT

Anwendungsgebiet


Mithilfe von Hyaluronsäure können wir

  • dunkle Augenringe minimieren
  • Tränensäcke abmildern
  • dem Gesicht ein frischeres Aussehen geben
  • die Augenpartie glätten
  • Ihnen ein frischeres und fröhlicheres Äußeres zurückgeben

Ein wacher Blick ohne Operation


Wir von MEDICAL FACE geben Ihrem Gesicht einen Frischekick. Dafür verwenden wir hochwertige Hyaluronsäure. Mit einer sehr feinen Nadel injizieren wir den Stoff in die Partie unter den Augen. So heben wir die Haut ganz leicht an, wodurch dunkle Schatten verblassen und Unebenheiten abnehmen. Das Resultat: Ihre Hautwirkt wieder frischer und Sie gewinnen an positiver Ausdrucksstärke zurück. Sollten Sie Interesse haben, sprechen Sie uns gerne an.

FAQ


Bevor wir mit der Behandlung beginnen, führt einer unserer Ärzte mit Ihnen ein Beratungsgespräch. Dort schauen wir uns die zu behandelnde Partie genau an und klären Sie über Kosten, Risiken und Nebenwirkungen sowie das zu erwartende Ergebnis auf. Sie haben zudem die Möglichkeit, Ihre noch offenen Fragen zu stellen.

Anschließend beginnen wir mit der Behandlung, die in der Regel 15 bis 20 Minuten dauert.

Nein, wirklich schmerzhaft ist die Behandlung nicht. Einige Patienten berichten von einem leichten Ziehen oder Druckgefühl, sobald die Hyaluronsäure in den Körper gelangt. Da es sich dabei jedoch um einen körpereigenen Stoff handeln, brennt Hyaluronsäure nicht und verursacht auch in der Regel keine Allergien.

Da wir die Hyaluronsäure unter die Haut injizieren, reagiert der Körper manchmal mit leichten Schwellungen und Rötungen. Diese verschwinden jedoch nach einigen Stunden wieder. Anfangs können noch leichte Unebenheiten auftreten, die sich mit der Zeit aber geben. Sie sind also sofort nach der Behandlung wieder gesellschaftsfähig.

Erste Erfolge können Sie sofort wahrnehmen. Da die Bereiche unter den Augen jedoch erst wieder abschwellen und eventuelle Unebenheiten sich auflösen müssen, kann das endgültige Ergebnis einige Tage auf sich warten lassen. Bei sehr stark ausgeprägten Augenringen ist es sinnvoll, die Behandlung nach zwei bis drei Wochen zu wiederholen, um ein langfristiges Ergebnis zu erzielen.

In einigen Fällen können wir das Endergebnis verbessern, indem wir die Behandlung nach sechs bis zwölf Monaten wiederholen. Die injizierte Hyaluronsäure sorgt dafür, dass der Körper unter den Augen neue Kollagenstrukturen bildet. Daher heben sich Tränenfurchen und Augenringe bei vielen Patienten dauerhaft an.

Die Region unter den Augen ist sehr empfindlich, weil die Haut dort sehr dünn ist und sich an dieser Stelle viele feine Blutgefäße befinden. Daher kann es passieren, dass sich nach den Injektionen kleine Hämatome unter den Augen bilden. Diese verschwinden jedoch nach maximal zwei Wochen von alleine wieder.

Mithilfe von Hyaluronsäure können wir rund um die Augen auch kleine Fältchen minimieren. Wer eine stark ausgeprägte Zornesfalte – also zwei Furchen zwischen den Augenbrauen – hat, kann diese mit Botulinumtoxin behandeln lassen. Auch Stirnfalten können wir damit verringern. Um dem gesamten Gesicht eine frischere Kontur zu geben, bieten wir Fadenliftings an, die ohne Schnitte auskommen. Diese Form des Facelifts ist daher besonders schonend.

Wer normal ausgeprägte Augenringe oder Tränensäcke hat, kann sich in der Regel mit Hyaluronsäure behandeln lassen. Bei einer sehr starken Ausprägung oder wenn Besonderheiten wie eine schwache Augenring-Muskulatur oder ein schlechter Lymphabfluss vorliegt, sollten Sie sich besonders gut beraten lassen und die Behandlung nur von erfahrenen Ärzte durchführen lassen. Sprechen Sie uns gerne direkt darauf an.


Kontakt





** Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme und Geschäftsanbahnung. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Sie können der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an info@medicalface.de widersprechen. In diesem Fall werden wir die zu Ihnen gespeicherten Daten umgehend fristgerecht löschen sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einzuhalten sind. Weitere Informationen auch etwa über weitere Rechte, die Ihnen zum Schutz Ihrer Daten zustehen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
*Pflichtfelder

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Datenschutz | Impressum